Christoph Poschenrieder liest aus "Der unsichtbare Roman"!

Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere dritte Lesung dieses Jahr verkünden zu dürfen! Mit großer Begeisterung erwarten wir den Wahl-Münchner Christoph Poschenrieder und "Der unsichtbare Roman" am 30. Oktober diesen Jahres im Interim! Wer seine Bücher kennt, weiß, diese Lesung ist ein Place-2-Be Event! Aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ist die Ticketanzahl stark beschränkt - als seien Sie schnell und reservieren Sie bei uns im Laden - ob persönlich, per Telefon oder Mail.

Und darum gehts in Christoph Poschenrieders "Der unsichtbare Roman":

Wer ist schuld am Ersten Weltkrieg? Im Jahr 1918 wird die Frage immer drängender. Da erhält der Bestsellerautor Gustav Meyrink in seiner Villa am Starnberger See ein Angebot vom Auswärtigen Amt: Ob er – gegen gutes Honorar – bereit wäre, einen Roman zu schreiben, der den Freimaurern die Verantwortung für das Blutvergießen zuschiebt. Der ganz und gar unpatriotische Schriftsteller und Yogi kassiert den Vorschuss – und bringt sich damit in Teufels Küche.

Wir freuen uns schon riesig auf Sie und einen wundervollen Abend im Interim Laim!

ACHTUNG: Bitte melden Sie sich bei Interesse vorab bei uns in der Buchhandlung an. Aufgrund der Corona-Richtlinien benötigen wir folgende Daten: Name; Vorname; Stadt; PLZ; Telefon/Mailadresse. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Bildquelle:

© Daniela Agostini / Diogenes Verlag 
30.10.2020 - 20:00
Am Laimer Anger 2, 80687 München
10€
Poschenrieder, Christoph
Diogenes Verlag AG
ISBN/EAN: 9783257245493
12,00 € (inkl. MwSt.)